online-Forum

Neuigkeiten

29.07.2019

Düsseldorf singt

DÜSSELDORF SINGT

 Ein Mitsingkonzert für Jung und Alt

 

 

Es kam nicht von ungefähr, dass das große Singen am 15 Juni 2019 in der Tonhalle so hieß wie das Liederbuch des Fördervereins. Denn durch eine Idee des Fördervereins inspiriert, wurde an diesem Sonntag die Tonhalle für alle Besucher zur Mitsing-Arena. Das große Düsseldorfer „Mehr-Generationen-Singen“ hatte Premiere, bei dem es eine vergnügliche Stunde mit viel Musik zum Mitsingen gab.
 
Der Förderverein konnte den Ratsherren Andreas-Paul Stieber als Schirmherren für die Veranstaltung gewinnen.
Das ist sein Vorwort im Begleitheft der Veranstaltung:
Düsseldorf und Herzschlag gehören schon immer zusammen - und für mich ganz besonders, denn jetzt wird ein Traum wahr, für den ich mich mit großer
Leidenschaft eingesetzt habe und nun mächtig Herzklopfen habe: „DÜSSELDORF SINGT!" findet in der Tonhalle statt und ich darf Schirmherr sein. Damit findet dann auch noch etwas Wichtiges statt, nämlich dass sich hier alle Generationen treffen und sich bei diesem einzigartigen Event in Echtzeit, analog und wirklich begegnen. Es ist herzerweichend, wenn die 75-jährige Omi Hilde gemeinsam mit den „Pänz" singt. Ein so friedliches Bild, für mich Seelen-Wellness pur. Es ist eben nicht nur ein kulturelles Ereignis, wo wir unseren Brauchtum scannen, sondern vor allem ein emotionales. Und da komme ich dann wieder ins Spiel, denn es liegt mir so sehr am Herzen, daß wir nicht nur mitein­ander singen, sondern vor allem miteinander reden. Gegen die Einsamkeit, gegen Stress, gegen Isolation, aber auch gegen schlechte Gedanken. Wir sind eine große Gemeinschaft und dass „Singen" die hörbare Seele ist, wissen ja nicht nur die Psychologen, sondern auch die Düsseldorfer. Deswegen grüße ich alle mit dieser bekannten Liederstrophe: Im Rheinland geboren, und da gehör ich hin! Wie schön, dass ich ein Düsseldorfer bin!
Wir freuen uns auf einen emotionalen, musikalischen und herzerweichend „mehrgenerationigen" Sonntagnachmittag in Düsseldorf mit Euch allen und mit der „SingPause", den drei Chören des Düsseldorfer Chorverbandes, „Pänz en de Bütt" und unserem prominenten Düsseldorfer Komponisten und Musiker Professor Dieter Falk. Mein be­sonderer Dank gilt meinen Freunden und Mitorganisatoren Manfred Hill (Städtischer Musikverein/SingPause), Josef Hinkel (Förderverein Düsseldorfer Karneval), und Michael Becker (Intendant unserer Tonhalle) sowie zahlreichen privaten Sponsoren, Unterstützerfirmen und Freunden.

 

Das Programm konnte sich sehen und vor allem auch hören lassen:

Begrüßung durch Michael Becker
Geschäftsführer der Tonhalle Düsseldorf

 

Grußwort von Ratsherr Andreas-Paul Stieber
Ratsherr der Landeshauptstadt Düsseldorf
Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit und Soziales (AGS)

 

Die SingPause startet das bunte Liederprogramm mit:

1Wir sind die Musikanten
(Volkslied)

2Dieser Kuckuck, der mich neckt  
(Friedrich Rückert/ErnstSchmid)

3Der Gorilla mit der Sonnenbrille
(Volker Rosin)

4Rheinstadt
(Günther Weißenborn/Barbara Beckmann)

5Düsseldorfer Radschläger-Lied
(Peter Bouvée/HansWehling)

GGS Henri-Dunant-Schule mit Singleiterin Marianna Zormpa
KGS Carl-Sonnenschein-Schule mit Singleiterin Maria Carreras KGS Florensstraße mit Singleiterin Constanze Backes

Klavier: Klaus Wallrath
Schlagzeug: Tobias Liebezeit
Moderation: Manfred Hill

 

Gemeinsames Singen mit Chören aus dem Chorverband:

6Die Altstadtlaterne

7DIVA - Düsseldorf mäkt Sich fein
(KG Regenbogen/Bernd Göke)

8Der Vater Rhein Wird Opa  
(Hans Lötzsch/Hans Heinrichs)

9Tochter Europas  
(Hugo Cremer/Nico Lerch/Hans Heinrichs)

10Die Sterne funkele  
(Rainer Lieverscheidt)

11An Tagen wie diesen
(Campino/BirgitMinichmayr/Andreasvon Holst)

 

Gesangverein der Bäcker- und Fleischerinnung Düsseldorf/Neuss unter der Leitung von Grant Sung

Chor der Bürgerstiftung Düsseldorf „Die Spätzünder" unter der Leitung von Stefan Oechsle

Soulville Jazz Singers unter der Leitung von Barbara Beckmann

 

 

Stimmung mit Pänz in de Butt und Lieder zum Mitsingen:

12Mer hant en Katz
(Volksweise)

13Dat Leed von de „Dicke Zing"
(Jupp Schäfer)

14Düsseldorfer Pänz  
(Rainer Lieverscheidt)

15Verrückt von Kopf bis Fuß  
(Tobias Reitz/Florian Krähe)

Moderation: Josef Hinkel

 

 

Großes gemeinsames Finale mit Dieter Falk am Klavier:

16Let the Sunshine
(Galt MacDermot aus dem Musical „Hair", Bearb. Dieter Falk)

17Wherever you go
(Dieter Falk)

Alle News anzeigen